Oldtimerfreunde Meiste

 

Die Oldtimerfreunde Meiste ist eine Gruppe begeisterter Personen, die landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte hegen und pflegen.

 

Es fing damit an, dass Meiste im Jahr 1991 ein Kirchenjubiläum feierte und dazu ein historischer Markt veranstaltet werden sollte. So nahm der 1. Vorsitzende und damalige Orts-Landwirt Friedel Fredebeul die Organisation in die Hand. Gesagt, getan, fand er schnell eine Gruppe, die alte Geräte, Maschinen und natürlich auch Traktoren aufspürten und diese wieder in Funktion brachten. Nach dem gelungenen Jubiläum verschwanden die Maschinen und Geräte wieder für kurze Zeit, bis eine Hand voll junger Männer, immer noch vom Jubeltag angeheizt, ganz spontan 2002 einen kleinen Acker mit Ihren Traktoren und Ackergeräten bearbeitete. Im Nu waren Besucher, und nicht nur aus Meiste, am Feldrand zu sehen. Ein Pferdegespann zog kurz entschlossen einen Kipp-Pflug und die erfahrenen Alten diskutierten über Techniken und Arten des Pflügens. So entstand die Idee, einen „Ackertag“ für alle mit und ohne Oldtimer zu veranstalten. Seiddem findet regelmäßig zum Hakemei ein Ackertag statt, an dem jeder Oldtimerfreund aus Nah und Fern Oldtimer-Ackergeräte so lange er will, bewegen kann. Mittlerweile zählen auch Pkws und Motorräder zur Sammlung der Meister. Ausfahrten und Besuche anderer Oldtimerveranstaltungen gehören seitdem zum festem Programm.

 

Allzeit gute Fahrt mit einem dreifachen „Gut Zünd“ wünschen die Oldtimerfreunde Meiste.

 

Kontaktperson:
Friedel Fredebeul
Zur Schemmergrund 14
59602 Rüthen-Meiste